Warum ich Mindset Coaching liebe

Ich schließe meine Augen und tauche in mein Inneres. Ich stelle mir meinen perfekten Arbeitstag vor. Ich möchte herausfinden, was genau mir die allergrößte Freude bereitet. Welcher Aspekt an meinem Arbeitsleben erfüllt mich am meisten? Und wenn ich von all den Tätigkeiten meines Erwerbslebens etwas nur einen Monat lang machten dürfte – was wäre das? Was würde mir nach 30 Tagen immer noch Spaß machen?

Zuerst fällt mir meine Freiheit ein. Das ist zwar keine Tätigkeit an sich, aber Freiheit gehört zu den 3 wichtigsten Werten in meinem Business. Dazu gehört nicht nur die Freiheit, meine Zeit frei einteilen zu können, sondern auch, mich mit dem zu beschäftigen, was mir Spaß macht. Ich pflege schon immer das Mindset, mich von meinen Interessen und Neigungen inspirieren, treiben und ziehen zu lassen: Ich wurde dadurch mit sehr schönen Erfahrungen belohnt.

Ich liebe also meine Freiheit – und womit möchte ich diese am allerliebsten füllen, wenn ich mich für 30 Tage auf eine Sache festlegen müsste? Wenn ich keine andere Wahl hätte, als eine spezifische Tätigkeit zu finden, die mit meinem Job zu tun hat – was wäre das?

Es wäre das Mindset Coaching, das zu einer Transformation führt.

Alles beginnt mit einem Gedanken.

Transformatives Mindset Coaching

Was mir immer sehr Spaß macht, ist die direkte Interaktion mit Menschen, die zu einer Transformation führt. Ich liebe es zu choachen, in Einzelsitzungen, aber auch in meinen Ausbildungen. Ich liebe es, wenn alte Muster durchbrochen werden und sich neue Blickwinkel eröffnen. Ich liebe es, bei dieser Transformation meines Gegenübers dabei zu sein und mitzuerleben, wie sich der Blick öffnet, die Körperhaltung aufrichtet und ein Problem, dass viele Jahre existierte, sich in einem inspirierenden Gespräch in Luft auflöst. Das schafft ein richtig angesetztes Mindset Coaching.

Viele Probleme basieren auf einem „Fehler im Denken“ und damit im Fühlen: Unbewusste Muster blockieren eine wichtige Entwicklung und verhindern das, was man sich jetzt von Herzen für sein Leben wünscht. Wenn diese Fehler erkannt und gewandelt werden, gibt es einen Ripple Effekt, der sich durch das ganze Leben ziehen kann:

  • Eine Prüfung wird bestanden, weil man mehr Vertrauen in sich spürt.
  • Eine Beziehung kann beendet oder aufgenommen werden, weil man erkennt, was einem in der Liebe wirklich wichtig ist.
  • Es kann eine wichtige Entscheidung im Beruf getroffen werden, weil man den Mut findet, authentisch seinen Weg zu gehen.
  • Man kann in brenzligen Situationen anders reagieren, als vorher, weil man das Wesentliche einer Situation erkennt.
  • Eine schlechte Angewohnheit, die seit Jahrzehnten bestand, gibt es plötzlich nicht mehr, weil das Bedürfnis der Selbstliebe größer wird, als Bedürfnis, sich selbst zu sabotieren.
  • Man ist in der Lage, neue Wege zu gehen, die man sich vorher nicht einmal vorstellen konnte, weil man sich von seinen eigenen Ketten gelöst hat und nun seine persönliche Freiht leben möchte.

Nicht immer ist es ein schneller oder einfacher Prozess – aber wer kontinuierlich an seinem Mindset arbeitet und sich darauf einlässt, seine Gedanken- und Gefühlsmuster kennenzulernen und umzustrukturieren, der wird glücklicher und erfolgreicher werden…was auch immer Erfolg für dich bedeutet.

Das, was du glaubst, bestimmt die Erfahrungen in deinem Leben.

Gedanken werden zu Überzeugungen, diese führen zu einer persönlichen Ausstrahlung als auch zu Taten. Gedanken sind dabei untrennbar mit Gefühlen verbunden. Das, was du wirklich glaubst, löst immer Gefühle in dir aus. Gefühle sind sozusagen die Übertragung deiner Gedanken in den Körper. Gefühle spürst du immer im Körper, sie zeigen sich über Hormone, die in deinem Blut gemessen werden können.

Wie du denkst, so fühlst du. Wie du dich fühlst, so handelst du und das bestimmt, wie du dein Leben erlebst.

Dein Mindset bestimmt den Verlauf deines Lebens 

Vereinfacht gesagt:

Bei jemandem mit einem negativen Mindset basieren Entscheidungen auf Ängsten, Zweifeln, Vorwürfen und Unsicherheiten. Aber Angst ist kein guter Ratgeber und Entscheidungen, die auf Angst basieren, engen dich ein. Du gehst dann ja nicht raus in die Welt und verteilst deine Gaben unter den Menschen, sondern ziehst dich zurück und machst dich klein.

Ein positives Mindset wird dich zu positiven Entscheidungen führen. Du bist selbstbewusst, stehst zu deinen Bedürfnissen und glaubst daran, dass das Universum es gut mit dir meint. Du praktizierst Selbstliebe und Selfcare. Du hast Erfolg in vielen Lebenslagen und Menschen reagieren positiv auf dich.

7 Gründe, warum ich transformatives Mindset Coaching liebe

Ich liebe Mindset Coaching, weil:

  1. hier meine Art, lösungsorientiert zu denken zum Tragen kommt
  2. ich zum Glück und zur Zufriedenheit in der Welt beitrage
  3. ich Menschen kennen lerne und ich inspirierende Gespräche führe
  4. ich meine Begeisterung für bestimmte Methoden mit anderen teilen kann
  5. es abwechslungsreich ist und ich immer dazu lerne
  6. ich glaube, dass es nicht nur meine Kunden, sondern auch mich zu einem besseren Menschen macht.
  7. ich mit meinen Gaben, Talenten, Fähigkeiten und Anlagen Menschen helfe und  in einem Beruf arbeite, der mich erfüllt

Ich werde gleich auf jeden einzelnen Punkt näher eingehen und erläutern, was ich damit genau meine. Bevor ich das tue, möchte ich dich einladen, dich in meinem Newsletter einzutragen. Du bekommst ab und an eine inspirierende Nachricht von mir, die dich motiviert und anregt, authentisch, glücklich und erfüllt zu leben:

Hey!

 1. Meine lösungsorientierte Denkweise kommt zum Tragen

Es liegt in meiner Natur, positiv zu denken. Wenn ich persönlich auf eine Herausforderung stoße, stelle ich mir immer Fragen, die zu einer Lösung führen können, z.B. Fragen wie diese hier:

Was ist das Wesentliche in dieser Situation, das mir vorher noch nicht aufgefallen ist?

Oft ist es nämlich etwas anderes, als man meint, im ersten Augenblick zu sehen. Durch Fragen lenken wir unseren Fokus in eine bestimmte Richtung und diese bestimmt, ob wir uns für eine Lösung öffnen werden oder ob wir das Problem verstärken. Dein inneres Gespräch entscheidet, wie du als nächstes reagieren wirst:

Wird es ein Schritt hin zu einer Lösung sein oder nicht?

Eine weitere Lösungsorientierte Frage kann sein:

Führt diese Handlungsweise zum erwünschten Ziel?

Wir haben zu jeder Zeit eine Vielzahl an Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch wenn eine Situation noch so eng zu erscheinen mag: Du hast immer die Wahl zwischen mehreren Herangehensweisen. Hier ein Beispiel:

Stell dir vor, du bist zu Hause und dein Partner macht dir Vorwürfe, weil du immer Dinge herum liegen lässt. Hier eine kleine Auswahl an Handlungsmöglichkeiten:

  • Du könntest herumschreien und Dinge um dich werfen.
  • Du könntest einfach umdrehen und wortlos gehen.
  • Du könntest eine Ohnmacht vortäuschen.
  • Du könntest dich für etwas bedanken.
  • Du räumst die Dinge einfach weg.

Jede dieser Handlungen wird eine andere Reaktion bei deinem Partner auslösen. Führt eine dieser Handlungsweisen zum Ziel?

Hinweis: Wenn du herausfinden möchtest, ob eine Handlung zum Ziel führt, musst du natürlich wissen, was dein Ziel ist.

Eine lösungsorientierte Denkweise liegt mir sehr und ich liebe es, meine Gabe auch anderen zur Verfügung zu stellen.

Ein weiterer Grund, warum ich Mindset Coaching liebe, ist:

2. Ich trage zum Glück und zur Zufriedenheit in der Welt bei

Mit Mindset Coaching mache ich die Welt zu einem besseren Ort, ein Mensch nach dem anderen. Ich wirke transformativ und bestärke meine Klienten in ihrer individuellen Persönlichkeit, so dass das herauskommen kann, wer sie wirklich im Herzen sind. Menschen, die sich auf mein Coaching einlassen, bekommen von mir in vieler Hinsicht Unterstützung und Bestärkung, denn ich helfe dir dabei:

  • dass du deine Bedürfnisse und Wünsche erkennst
  • dass du deine Stimme findest und dir selbst treu bleibst
  • deine Selbstliebe zu entdecken und selbstbewusster zu leben
  • dass du negative Überzeugungen in positive umwandeln kannst
  • in Bewegung zu kommen und Dinge anzugehen, die jetzt dran sind
  • deine Werte und Lebensziele zu definieren und diese im realen Leben umzusetzen
  • wieder kreativ zu sein und dass du deine Talente und Begabungen aufleben lassen kannst
  • in deine Kraft zu finden, so dass du dein Leben nach den eigenen Vorstellungen gestaltest
  • dass du immer öfter in dir zentriert bleiben kannst, wo dein Umfeld dich ablenkt oder verführen will
  • dass du dir ein wunderschönes Leben vorstellen kannst und den Glauben an die Erfüllung findest

Ich gehe dabei mit meinen Coachees in die Tiefe und sie entdecken dadurch eine neue Kraft in sich. Es kann Altes losgelassen werden und neue Türen öffnen sich. Was ich tue, hat eine weitreichende positive Auswirkung und ich habe das Gefühl, etwas Gutes in der Welt beizutragen. Je mehr Menschen glücklich und zufrieden leben, desto friedlicher wird die Welt. Ist es nicht eine phänomenal schöne Arbeit, zum Glück und zur Zufriedenheit in der Welt beizutragen?! Ich bin dann genau am richtigen Platz zur richtigen Zeit und tue genau das Richtige. Das ist Erfüllung.

3. Ich lerne Menschen kennen und führe inspirierende Gespräche

Ich bin ein Menschenfreund. Ich liebe den Kontakt mit Menschen, die bereit sind, an sich zu arbeiten. Eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen ist z.B., mich mit Freundinnen auf einen Cappuccino zu treffen und über Gott und die Welt zu plaudern. Ich liebe den inspirierenden Austausch. Er energetisiert mich und macht happy. Ich liebe es, mit Menschen zu reden, zu beobachten, zu analysieren und dadurch eine positive Veränderung herbei zu führen.

Mit Mindset Coaching gehe ich auf die Suche nach dem „Fehler im Denksystem“, dem unbewussten Muster, welches zu einer unerwünschten Lebenserfahrung beigetragen hat. Ich liebe es, wenn meine Intuition mir die wichtigen Informationen übermittelt und wir den Knackpunkt für Veränderung finden. Es ist faszinierend zu sehen, wie sich das Leben transformieren kann, wenn sich dieser eine Gedanke mit den dazugehörigen Gefühlen löst, die eine Person vielleicht schon Jahrzehnte blockiert und zurück gehalten haben.

Es ist bezaubernd, wenn sich das Gesicht meines Gegenübers erhellt und die Körperhaltung aufrichtet. Wenn die Erkenntnis einsinkt, dass man jetzt sein Problem lösen kann, dann ist das ein unübertroffen schönen Gefühl. Ich kann die Freude und Erleichterung meines Coachees in mir spüren und dieses Gefühl ist für mich Teil meines Traumberufs. Es gibt mir das Gefühl, erfolgreich zu sein.

4. Ich kann meine Begeisterung für bestimmte Methoden mit anderen teilen

Es gibt im Mindset Coaching effektive Methoden, die magisch wirken. Ich bin davon begeistert. Manch eine Übung kann unbewusste Überzeugungen in kurzer Zeit erkennbar machen oder festsitzende Glaubenssätze in einer Session lockern und permanent verändern. Konstruktive Methoden wie z.B. eine systemische Aufstellung mit Tarotkarten, kreative Visualisation, therapeutisches Schreiben oder die Wunderfrage bringen Bewegung ins Denksystem und tragen dazu bei, dass Situationen in einem neuen Blickwinkel gesehen werden können. Ich bin neugierig und offen, für das, was sich zeigen möchte, um angenommen zu werden. Manchmal fühlt sich diese schöpferische Arbeit wie „miteinander spielen“ an. Auf diese Art geht Persönlichkeitsentwicklung leicht und macht Spaß – mir als auch meinem Coachee! Wenn wir unsere Kreativität und Fantasie einsetzen, werden wir erfinderisch und einfallsreich. Es zeigen sich originelle Ideen und wir finden originelle Lösungen.

5. Mindset Coaching ist abwechslungsreich und ich lerne immer dazu

Durch diese verschiedenen Methoden ist meine Arbeit sehr kreativ und abwechslungsreich. Und jeder Mensch ist einzigartig und auch die Themen, die in meine Praxis gebracht werden, sind einmalig. Auch wenn sich Einiges ähnelt, so unterscheiden sich doch viele Aspekte. Ich finde es auch spannend, wenn ich mit Thematiken, Denkweisen oder Motiven in Kontakt komme, mit denen ich in meinem Leben nie Berührung habe. Das erweitert meinen Horizont und erweckt mein Interesse. Und auch wenn ich mich schon seit fast 30 Jahren mit dem Thema Mindset beschäftige, lerne ich immer noch dazu.

6. Mindset Coaching macht mich zu einem „besseren“ Menschen

Jeder Mensch ist im Grunde gut. Mit besser meine ich hier, dass Mindset Coaching einem Menschen Methoden an die Hand gibt, mit dem eigenen Leben und seinen Mitmenschen besser umzugehen. Wir Menschen brauchen soziale Interaktion und lernen aneinander und wenn ein Klient mit einem Anliegen zu mir kommt, setze auch ich mich damit auseinander. Die Lösungen, die sich entwickeln, bringen auch mich immer ein Stück weiter und öffnen meinen Horizont. Oft habe ich es erlebt, dass Klienten ein Thema ins Coaching bringen, mit dem ich mich auf die ein oder andere Weise am Rande beschäftige, z.B. las ich gerade ein Buch darüber oder eine Freundin hatte ein ähnliches Thema. Solche Synchronizitäten sind immer spannend! Mit dem Coaching verbessere ich meine Menschenkenntniss und ich erlange ein immer größeres Verständnis für die Individualität von Menschen.

7. Ich helfe mit meinen Talenten, Fähigkeiten, Anlagen und Begabungen Menschen und arbeite in einem Beruf der mich erfüllt

Jeder Mensch hat Talente und Neigungen für gewisse Themen mit auf diese Welt gebracht. Was soll man denn sonst mit seinen besonderen Eigenschaften machen, als sie ausleben? Warum sollte man die eigenen Qualitäten brach liegen lassen? Ich bin hier, um mich mit meinen Begabungen, Talenten und Stärken auszudrücken. Wenn ich meine Fähigkeiten nicht ausleben würde, würde der Welt etwas Wichtiges fehlen. (Hinweis: Der Welt würde auch etwas Wichtiges fehlen, wenn du deine Talente nicht hervorholst und sie mit der Welt teilst.)

Für mich gehört „Talente und Gaben erkennen“ als Unterrichtsfach in die Schule. Wir verbringen einen großen Teil unserer Lebenszeit mit dem Beruf/Job. Da sollten wir das Gefühl haben, am richtigen Ort zu sein. Das Gefühl:

„Ich-bin-am-richtigen-Ort-zur-richtigen-Zeit-mit-den-richtigen-Menschen-und-tue-genau-das-Richtige – und-werde-dafür-bezahlt“, ist unbezahlbar schön!!! Und kommen nicht auf diese Weise die eigenen Talente und Fähigkeiten richtig zum Ausdruck?

Warum Mindset Training mit einem Coach/Mentor?

Wir brauchen ein Gegenüber, jemand, der ehrlich und respektvoll Hinweise und Feedback gibt. Mit einem Gegenüber kannst du oft schneller eine Situation verbessern, als wenn du versuchst, es allein zu regeln. Natürlich gibt es Selbstcoaching Methoden, die sehr gut funktionieren. Auch ein gutes Buch kann dich weiterbringen. Ein Gegenüber kann dir aber helfen, schneller zu erkennen, wann du zu sehr in „deiner eigenen Suppe“ bleibst. Du kannst Fragen stellen und neue Perspektiven gewinnen. Ein Gegenüber kann dich unterstützen, den richtigen Fokus zu setzten. Ich helfe dir, deine Gedanken zu ordnen und Klarheit zu finden in dem, was du wirklich möchtest. Ich eröffne dir neue Sichtweisen, helfe dir, Selbstsabotage zu erkennen und du lernst mit mir, dein Denken positiver auszurichten.

Du möchtest mit mir an deinem Mindset arbeiten? Schreibe mir dazu über das Kontaktformular.

Habe eine wunderschöne Zeit,

Nicole Quast-Prell

Mindset Coaching mit Nicole Quast-Prell

Hey!

Weitere interessante Artikel:

Achtsamkeit

Body-Mind-Soul-Email-Abo

Trage dich zu Nicoles Mindful Message ein und erhalte News, Angebote, Termine und Udates von unserem Team.

Du hast dich erfolgreich zu Nicoles Mindful Messsage eingetragen