Wir suchen uns Hilfe

Diesen Text schreibe ich auf Grund eines aktuellen Erlebnisses, auf das ich hier nicht weiter eingehen möchte. Jedoch kam mir die Idee, über dieses Thema einen Artikel zu schreiben.

Wenn wir eine Angelegenheit in unserem Leben haben, bei der wir selbst nicht weiterkommen – sei es z.B. im Beruf, mit der Gesundheit oder in Beziehungen -, dann suchen wir uns oft Hilfe von außen. Wir sprechen z.B. mit den Eltern, Freunden, Arbeitskollegen – oder wenn das nicht hilft auch mit – ich nenn sie jetzt mal mit dem Oberbegriff „Experten“.

Das ist ein ganz normales Verhalten und wenn wir Glück haben, dann bringt uns das weiter und das Problem löst sich.

Leider ist das nicht immer der Fall.

Denn manchmal stellen wir fest, dass selbst nach zahlreichen Gesprächen mit den Menschen in unserem Umfeld und dem Konsultieren von sogenannten „Experten“ das Problem nicht gelöst wird. Es kann frustrierend sein, wenn wir uns in einer Situation befinden, in der wir feststecken und keine Lösung in Sicht ist.

Götter in weiß

In unserer Gesellschaft genießen Ärzte oft einen besonderen Status. Ihr weißer Kittel verleiht ihnen eine Aura der Autorität und Kompetenz. Sie werden als Retter und Heiler angesehen. Das gilt auch für diverse Experten in den verschiedensten Lebensbereichen:

Heilpraktiker, Trainer, Gurus, Coaches…

Oft wird diesen „Experten“ ein Vorschuss-Vertrauen gegeben. Es gibt sogar Menschen, die vertrauen blind auf ihre Expertise und geben dafür ihre eigene Verantwortung ab.

Das ist leider etwas, was ich oft sehe. Wenn jemand einen Kittel, einen Titel oder sonst eine besondere Bezeichnung trägt, dann wird diesem Menschen mit Ehrfurcht entgegengetreten. Ein dominantes, charmantes oder besonders charismatisches Auftreten unterstützt die Bewunderung noch. Eine Experten-Person wird dann in eine Rolle erhoben, in der ihr mehr Macht zugesprochen wird, als ihr gebührt.

Aber nur weil jemand einen weißen Kittel trägt oder sich die Bezeichnung „Heiler“ ans Türschild heftet, heißt das nicht, dass dieser Mensch mehr über dich weiß als du selbst.

Es ist in der Geschichte schon oft passiert, dass Experten eine Aussage trafen, die sich einige Zeit später für falsch herausstellte. Bestes Beispiel:

Die Erde ist flach.“

Es ist verständlich, dass wir in Phasen von Problemen und Unsicherheit nach jemandem suchen, der uns die Antworten auf dem Präsentierteller gibt und uns den Weg zur Heilung weist. Doch wir sollten uns bewusst machen, dass ALLE Arten von Experten auch nur Menschen sind. Sie haben ihr Fachwissen erlernt und ihre Erfahrungen gesammelt, aber niemand kann alle Geheimnisse des Lebens und der Gesundheit kennen.

Anfällig für Manipulation

Gerade wenn du in einer Phase steckst, in der du Unterstützung und Hilfe benötigst, bist du verwundbarer als normalerweise. Du bist du möglicherweise auch mehr beeinflussbar und manipulierbar.

Du sehnst dich nach Lösungen und Antworten, und das macht dich anfällig für Einflussnahme und Manipulation von außen. Wenn du gerade unsicher bist, besteht auch die Gefahr, dass du dich von anderen zu sehr abhängig machst. Du sehnst dich so sehr nach einer Lösung, so dass du möglicherweise ungefiltert Ratschläge annimmst, ohne auf deine eigene Erfahrung, Wissen und Intuition zu vertrauen.

Manipulation kann manchmal auch sehr subtil sein und dich in eine Richtung lenken, die nicht deinen echten Bedürfnissen entspricht.

Die Scheuklappen der Fachkräfte

Ein Fallstrick bei diesem Thema ist auch, dass „Fachkräfte“ eine Art Scheuklappen aufhaben können – sie sehen dann nur das, was innerhalb ihres Horizontes liegt, denn Fachkräfte sind auch nur Menschen. Die Lösung für dein Problem liegt aber möglicherweise außerhalb dieses Horizontes.

Vereinfacht ausgedrückt:

Ein Chiropraktiker wird sagen, deine Rückenschmerzen kommen daher, dass du einen Nerv eingeklemmt hast.

Ein Psychologe sagt, deine Rückenschmerzen sind psychosomatisch bedingt.

Ein Heiler könnte der Ansicht sein, dass sich negative Energien an dich geheftet haben.

Ein Pilates Lehrer wird der Meinung sein, dass deine Körpermitte nicht stark genug ist.

Ein Matratzenverkäufer sagt dir, es liegt an der falschen Unterlage.

Da ich (Nicole) zusätzlich zu meinem Coaching auch Expertin für Aerial Yoga bin, empfehle ich dir bei Rückenschmerzen natürlich eine Mischung aus ganzheitlichen Aerial Yoga Asanas, Atemübungen, Mentalem Training und geführter Meditation. https://aerial-yoga-kiel.de/

In Wahrheit könnte es sein, dass deine Leber entzündet ist und über die Spannung im Bindegewebe Rückenschmerzen auslöst. Und in diesem Fall bringt eine Psychotherapie, eine neue Matratze oder Pilates keine Heilung.

Hier noch drei mehr Beispiele – einfach, weil es so viele davon gibt:

Ein Ernährungsberater könnte sagen, deine Erschöpfung kommt von einer unausgewogenen Ernährung. Dabei könnte es sein, dass du einfach zu viel arbeitest und dir zu wenig Ruhe gönnst.

Ein Feng-Shui-Experte behauptet vielleicht, dass die negative Energie in deinem Haus deine Schlafstörungen verursacht. Dabei könnte es sein, dass du einfach zu spät noch Kaffee trinkst.

Ein Achtsamkeitstrainer könnte behaupten, dass deine Angstzustände durch mangelnde Selbstakzeptanz verursacht werden, dabei könnte dahinter ein Trauma aus deiner Kindheit stehen.

Die angebotenen Lösungen sind Berufsgruppen-spezifisch

Mit jeder Expertise kommt auch eine entsprechende Lösung für unser Beispiel „Rückenschmerzen“ daher:

Ein Homöopath wird dir Kügelchen anbieten – was der Fitness Trainer für Quatsch hält. Seiner Meinung nach solltest du an Geräten trainieren, was der Yogalehrer wiederum für übertrieben hält und dir ganzheitliche Dehnungspositionen und tiefe Atmung empfiehlt.

Ein Schamane schickt dich in die Schwitzhütte und ein systemischer Aufsteller stellt deinen Rücken samt Rückenschmerzen mit Bodenankern auf, so dass diese sich wieder vertragen und an einem Strang ziehen.

Ein Life-Coach unterstützt dich mit positiven Affirmationen und Visualisation – wegen der Placebo-Wirkung. Der Feng-Shui-Experte dagegen plant einen Umbau des Schlafzimmers, damit die Energie wieder fließen kann und vom Psychiater bekommst du eine pharmakologische Behandlung verschrieben.

Das alles, damit es deinem Rücken wieder besser geht.

Experten sind eben auch nur Menschen.

Hinweis: Alle diese vereinfachten Beispiele sind humorvoll gemeint. Ich möchte mit ihnen aufzeigen, dass Experten ihren spezifischen Blickwinkel und Herangehensweisen haben, um Probleme zu analysieren und Lösungen anzubieten. Da sie sich mit einem Thema so intensiv beschäftigen, kann es sein, dass sie jedes Problem mit dieser speziellen Brille betrachten.

Jeder von ihnen bringt seine eigene Fachkenntnis mit, die in bestimmten Fällen hilfreich sein kann – aber manchmal das Problem aus einem nicht-förderlichen Blickwinkel betrachtet und dir so keine zufriedenstellende Lösung bringt, denn Experten sind auch nur Menschen.

Noch ein Hinweis: Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich betonen, dass es viele kompetente und einfühlsame Experten gibt, die wertvolle Hilfe und Unterstützung bieten. Sie gehen mit Fachwissen, Erfahrung und Empathie individuell auf deine Bedürfnisse ein und können echte Lösungen finden. Diese Menschen helfen dir dabei, neue Perspektiven zu gewinnen und erfolgreiche Strategien für dein Leben zu entwickeln. Es gibt viele qualifizierte Fachkräfte, die dich mit Leidenschaft unterstützen und in deiner persönlichen Entwicklung fördern.

Nutze dein eigenes Urteilsvermögen

Es ist wichtig, dass du dir dessen bewusst bist, dass du in verletzbaren Momenten möglicherweisen anderen Menschen mehr zutraust als dir selbst.

Es ist wichtig, dass du gerade in solchen angreifbaren Momenten wachsam bleibst und dein Urteilsvermögen schärfst. Spüre immer wieder in dich hinein, ob die angebotenen Lösungsvorschläge zu dir passen.

Hinterfrage, ob sie dich auf deinem individuellen Weg optimal unterstützen. Bleibe in Verbindung mit deiner inneren Stimme, deinem gesunden Menschenverstand und deinem Bauchgefühl.

Frage dich auch:

„Was will ich wirklich und was tut mir gut?“

Es ist wichtig, dass du äußere Einflüsse bewusst wahrnehmen lernst und die präsentierten Lösungen immer mit deiner inneren Stärke und Weisheit abgleichst.

Es ist wichtig, dass du lernst, deine echten Bedürfnisse zu erkennen und dich vom Druck und den Erwartungen der anderen zu lösen. Wenn du es lernst, deine Autonomie und Integrität zu wahren, wirst du auch deinen eigenen Weg finden.

Im Endeffekt trägt jeder die Verantwortung für das eigene Leben.

Zweit- und Dritt-Meinungen

Jeder Mensch bringt Expertise und Erfahrungen mit, und es ist bereichernd, von verschiedenen Quellen zu lernen. Du kannst dir natürlich gern eine zweite oder dritte Meinung einholen, daran ist grundsätzlich nichts einzuwenden – und oft ist es genau das, was du brauchst.

Weitere Ansichten können äußerst hilfreich sein und dir neue Perspektiven eröffnen. Es ist absolut in Ordnung, diverse Standpunkte zu betrachten und unterschiedliche Fachmenschen zu konsultieren.

Indem du dir zusätzliche Meinungen einholst, erweiterst du dein Wissen und deine Sichtweise. Es ermöglicht dir, verschiedene Ansätze und Lösungswege zu erforschen und herauszufinden, welche am besten zu dir und deinem individuellen Lebensweg passen.

Das Einholen weiterer Meinungen kann dir helfen, Klarheit zu finden und dich in deinen Entscheidungen zu bestärken. Es ist eine Möglichkeit, verschiedene Optionen zu erkunden und zeigt auch deine Offenheit für neue Ideen und den Wunsch, das Beste für dich und deine Situation zu finden.

unge. Es liegt dabei an dir zu erforschen und herauszufinden, was die beste für dich passende Lösung ist.

Dabei ist es wichtig, dass du die Informationen, die du erhältst, kritisch hinterfragst und mit deinen eigenen Erfahrungen, deinem gesunden Menschenverstand und Werten abgleichst. Es ist wichtig, dass du deine Souveränität behältst und dich nicht von anderen beeinflussen lässt, wenn es gegen deine eigenen Überzeugungen, dein Urteilsvermögen und Intuition geht, denn Experten sind auch nur Menschen. Sie mögen zwar über Fachwissen verfügen, aber sie kennen nicht zwangsläufig die individuellen Nuancen und Feinheiten deiner Situation.

Wer weiß am meisten über dich?

Unter Umständen weißt du mehr über dich als jeder andere Mensch auf diesem Planeten. Du bist 24 Stunden am Tag seit Beginn deines Lebens mit dir zusammen. Wer könnte denn mehr über dich wissen als du selbst?

Unterstützung von andern ist hilfreich und wertvoll, aber sie kann dir nicht die Verantwortung fürs eigene Leben abnehmen. Übernimm also bitte nichts automatisch und ungefiltert, denn Experten sind eben auch nur Menschen und nicht fehlerfrei. Lass dich nicht auf etwas ein, das gegen deinen gesunden Menschenverstand geht.

Fokussiere dich auf das, was für dich persönlich stimmig ist. Dafür ist es natürlich hilfreich zu wissen, was deine Wünsche, Bedürfnisse und Werte sind.

Dieser Artikel zum Thema könnte dich auch interessieren: „Intensives Training versus Yoga“.

Bleibe auf dem Laufenden, und trage dich zu „Nicoles Mindful Message“ ein:

Deine Konsequenzen

Setze dein eigenes Urteilsvermögen ein und überprüfe Lösungswege. Manchmal weiß ein „Professioneller“ vielleicht auch nicht mehr als du – er kann es nur anders verpacken (verkaufen).

Behalte immer im Hinterkopf, dass du die Person bist, die letztendlich die Entscheidungen trifft – und ganz wichtig:

Du bist auch die Person, die im Endeffekt alle Konsequenten einer „Behandlung“ trägt.

Denke daran, dass du die Hauptrolle in deinem eigenen Leben spielst und letztendlich die Verantwortung für deine Entscheidungen trägst. Werde deshalb zu deinem eigenen Experten.

Selbstverantwortung

Du trägst die Hauptverantwortung für dein Leben. Es liegt an dir selbst, Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen, die dein Leben verbessern. Unterstützung von anderen ist wichtig. Die gegenseitige Hilfe macht unser menschliches Zusammenleben auch aus.

Trotzdem hast du das letzte Wort dein Leben betreffend. 

Frage dich, welche kleinen Schritte DU unternehmen kannst, um eine Situation zu verbessern. Wenn du in dich gehst und ganz ehrlich zu dir bist, findest du sicher einige Schritte. Manchmal spürst du, dass du vielleicht etwas mehr Mut bräuchtest. Dafür kannst du dir Unterstützung holen. Manchmal weißt du, dass du eine Entscheidung treffen musst. Auch dafür kannst du dir jemanden suchen, der dich im Entscheidungsprozess unterstützt. Im Endeffekt ist es aber DEINE Entscheidung.

Nimm dir die Zeit, dich selbst kennenzulernen und zu verstehen, was dir wirklich gut tut und was Sinn für dich macht. Dieser Prozess erfordert Geduld und ist ein lebenslanger Prozess. Lerne es, dir selbst zu vertrauen und Entscheidungen zu treffen, die mit deinem inneren Kompass im Einklang stehen. Dieser Weg der Selbstbestimmung kann dich zu großer Erfüllung führen.

Zusammenfassende Hinweise

Experten sind eben auch nur Menschen. Stelle deshalb niemanden auf ein Podest und gib niemanden mehr Macht über dich als du selbst.

Suche dir Hilfe von außen, wenn du selbst nicht weiterkommst. Hole dir unterschiedliche Meinungen/Ratschläge ein und dann nutze dein eigenes Urteilsvermögen und deine Intuition. Gleiche die angebotenen Lösungswege mit deinem inneren Kompass ab.

Übernimm die Verantwortung für dich und dein Leben. Nimm dir Zeit und Muse, dich selbst kennen zu lernen. Erkenne deine Wünsche, Bedürfnisse und Werte und nutze diese als Maßstab für alle deine Entscheidungen.

Werde zu deinem eigenen Experten.

Dein nächster Schritt

Du möchtest gern auf deinem Weg professionell und empathisch unterstützt werden? Dann lade ich dich herzlich ein, mein Coaching Angebot in Anspruch zu nehmen. Ich unterstütze dich mit meiner Expertise darin, Klarheit zu finden, selbstsicher deinen Weg zu gehen und mehr und mehr so zu leben, dass du glücklich bist.

Als ausgebildeter und zertifizierter Lifestyle- und Transformationscoach, systemische Beraterin, Hypnose Master und mehr verbinde ich bewährte Methoden mit individuellem Coaching, um dich auf deinem persönlichen Weg umfassend zu begleiten.

Lass uns gemeinsam deine Werte und Ziele definieren, Hindernisse überwinden und einen maßgeschneiderten Plan entwickeln, der dich zu einem glücklichen, gesunden und erfüllten Leben führt. Starte noch heute deine Reise mit mir und entdecke das Beste in dir. Buche dein Erstgespräch über das Kontaktformular hier >>> für 160 €. Diese Investition kannst du anschließend vollständig als Gutschrift für ein 1:1 Coaching Retreat bei mir einlösen.

MerkenWir treffen uns dann auf Zoom und ich nehme mir Zeit für dich und deine Wünsche. Wir kristallisieren heraus, wo du gerade stehst, was dir wichtig ist und was du gern in der kommenden Zeit konkret erreichen möchtest. Diese Coachingsitzung wird dich direkt positiv anstupsen und du wirst dich danach befreiter, motivierter und inspirierter fühler.

Wenn du nach dieser ersten Coaching Sitzung sehr gern weiter mit mir arbeiten möchtest, kannst du das kompakt über ein Lifestyle Coaching Retreat bei mir hier im Norden für ein oder mehrere Tage tun, oder über eine Begleitung über mehrere Monate.
Melde dich hier an über das Kontaktformular. Schreibe mir einfach, dass du gern das Einstiegscoaching mit mir buchen möchtest. Wir finden dann gemeinsam einen Tag und die passende Uhrzeit, um uns auf Zoom zu treffen.

     Nicole Quast-Prell

Positives Mindset mit Nicole

Transformations-Coach
Positives Mindset Training
Art Magic & Manifestationscoaching
Hypnose & personalisierte Affirmationen
Mentales Training & Geführte Meditationen
Autorin, Ausbilderin/Referentin, Künstlerin
Lösungsorientierte Beratung & Einzelaufstellungen

Du möchtest ein Coaching buchen, dich zu einem Seminar anmelden oder hast noch eine Frage zu einem Angebot? Dann schreibe mir hier über das Kontaktformular. Vielen Dank!

Work With Me

Nicole´s Book Collection

Achtsamkeit
Minimalismus
Bikram Yoga
Gesunde Ernährung
Rohkost Erfahrungsbericht
Rohkost Vorteile
Rohkost im Alltag
Rohkost Rezepte

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Achtsamkeit

Body-Mind-Soul-Email-Abo

Ja, Ich möchte "Nicoles Mindful Message"!

Du hast dich erfolgreich zu Nicoles Mindful Messsage eingetragen