Adventskalender 13. Dezember

Adventskalender 13. Türchen

Hallo liebe Leserin,

im heutige Adventstürchen habe ich eine lustige Weihnachtsgeschichte für dich – siehe weiter unten. Vorher noch kurz zum Gewinnspiel: Du kannst noch an der Verlosung zum Buch „Weniger haben, mehr leben“ bis heute Abend teilnehmen. Schreibe mir einfach einen Kommentar unter einem / oder beiden dieser Artikel:

12. Türchen    (hier geht’s muss Geschenke von Herzen)

oder diesem

11. Türchen (hier geht’s um Minimalismus)

Weniger haben, mehr lebenIm morgigen Newsletter erfahrt ihr, wer das Buch „Weniger haben, mehr sein“ gewonnen hat und auch, welchen neuen Gewinn es geben wird.

Bis Weihnachten kommen noch diese 5 tollen Geschenke in den Verlosungstopf:

  1. 15 € Gutschein einzulösen für Angebote an der Yoga Schule Feelgood in Eckernförde
  2. Buch von mir (Nicole): „88 Tipps für eine gesunde Ernährung“.
  3. 45 € einzulösen für eine Chiropraktik-Einheit von Laura Egbring
  4. Gutschein für eine Bodytalk Schnuppersitzung bei Aika Kämpfer
  5. Gutschein für einen 2stündigen Aerial Yoga Workshop (Wert=35€)

 

 

 

Und heute mal wieder eine lustige Geschichte zum Schmunzeln:

Wie man das Wetter vorhersagt

Eines Tages Anfang September 2011 wurde der Stammeshäuptling der Indianer von den Großen Seen von seinen Mitgliedern gefragt, wie der Winter dieses Jahr werden würde: Wird es kalt oder eher mild?

Der Stammeshäuptling war sich nicht sicher und fragte seinen Medizinmann – aber auch der hatte den Kontakt zur Natur verloren und konnte die Zeichen der Natur nicht mehr lesen. In Wahrheit konnten also beide das Wetter nicht mehr vorhersagen. Der Stammeshäuptling dachte ein wenig nach und entschied sich für eine modernere Herangehensweise an dieses Problem: Er rief einfach bei dem nationalem Wetterservice an and fragte dort nach, wie wohl der kommende Winter werden wird.

„Ja, es wird wahrscheinlich ein kalter Winter werdenantwortete der Meteorologe.

Daraufhin rief der Stammeshäuptling alle Mitglieder auf, Holz zu sammeln, damit man es im Winter warm haben wird.

Zwei Wochen später wollte sich der Stammeshäuptling der Großen Seen noch mal versichern und rief wieder bei der Wetterstation an:

„Prognostizieren Sie immer noch einen kalten Winter?“, fragte der den Meteorologen.

„Ja, es wird sehr kalt werden.“, bekam er als Antwort.

Darauf hin ging der Häuptling zu seinen Stammesmitgliedern und hielt sie an, noch mehr Holz zu sammeln, weil es ein wirklich kalter Winter werden wird.

Einen Monat später wollte er sich aber doch noch einmal versichern:

Wird es wirklich kalt werden?“, fragte er bei der Wetterstation nach.

„Ja, ja, es wird eines der kältesten Winter werden!“

Wie können Sie da so sicher sein?“, fragte der Häuptling.

Der Wettermann antwortete: „Weil die Indianer der Großen Seen wie verrückt Holz einsammeln“.

Und was können wir aus der Geschichte lernen? Erstens, dass auch Experten nicht immer richtig liegen müssen und zweitens, dass es sinnvoll sein kann, dass wir nachfragen, woher jemand seine Informationen hat 🙂

Du bist neugierig, wann die anderen Dinge verlost werden? Dann schau täglich in den Newsletter oder auf meinem Blog. Bis Weihnachten gibt es alle 2-3 Tage etwas Neues zu gewinnen. Falls du es noch nicht gesehen hast: In diesem Video (klick) auf meinem Blog zeige ich dir die Gewinne.

Kommentiere gern noch hier 12. Türchen    (hier geht’s muss Geschenke von Herzen) und hier 11. Türchen (hier geht’s um Minimalismus)